(Dieses Rezept stammt aus einem Rezeptbuch von 1904 und ist natürlich nicht das Originalrezept 🙂 )

Zutaten (f. Springform 26cm)

Menge Zutat
240g Schokolade edelbitte (z.B. Herrenschokolade oder Aldi-Schokolade)
140g weiche Margarine/Butter
235g Zucker
4 Eigelb
3 Eiweiß
2EL Vanillezucker
70g Mehl
3EL Himbeerkonfitüre
6EL Wasser
Salz

Zubereitung

  1. 175g Schokolade zerbrechen und im heißen Wasserbad schmelzen lassen
  2. Die Springform fetten (und mehlen) und den Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen
  3. Die 3 Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen
  4. Teig: Butter (ggf. zerlassen) mit 110g Zucker (weiß-)schaumig rühren. Nach und nach die 4 Eigelbe, den Vanillezucke und die geschmolzene Schokolade untermischen. Mehl nach und nach einrühren. Schließlich den Eischnee unterheben.
  5. Backen: Den Teig in die Form füllen und im Ofen ca. 30min in der Mitte backen. Danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. Fruchtschicht: Die Himbeerkonfitüre (ggf. gesiebt) erwärmen und auf dem Kuchen verteilen.
  7. Glasur: Die übrigen 65g Schokolade mit 125g Zucker und den 6EL Wasser sachte erwärmen und solange rühren, bis sich beim Hochziehen des Löffels Fäden bilden. Danach vom Herd nehmen, weiterrühren bis sich ein Häutchen bildet. Torte gleichmäßig mit der Glasur überziehen.

Bei 12 Stück, je Stück: 1400kJ/330kcal, 4g Eiweiß, 18g Fett, 40 Kohlenhydrate

Zubereitungszeit: ca. 1,5h

 

Zutaten

Menge Zutat
250g Margarine
350g Zucker
1Pckg. Vanillezucker
3 Eier (M)
500g Mehl
1Pckg. Backpulver
125ml+3EL Milch
30g Kakao
Schokoglasur (nach Geschmack)

Zubereitung

Heller Teig:

  • 3 Eiweiß mit einer Prise Zucker steif schlagen
  • Butter schmelzen
  • 250g Zucker, Vanillezucker und alle drei Eigelbe hinzugeben und schaumig rühren
  • Mehl mit Backpulver vermengen
  • Mehl-Backpulver-Mischung abwechselnd mit 125ml Milch in den Teig einrühren
  • Eischnee unterheben

Dunkler Teig:

  • Die Hälfte vom Teig wegnehmen
  • Mit 3EL Milch, dem Kakao und 100g Zucker mischen

Zusammenführen und Backen

  • Gugelhupfform gründlich einfetten und mehlen
  • Hellen und dunklen Teig abwechselnd in die Gugelhupfform schichten
  • Nach Belieben mit der Gabel unterziehen
  • Bei 180°C-200°C (Ober-/Unterhitze) für ca. 60-75min backen

Quelle: Privat

Zutaten

Menge Zutat
350g Mehl
1 Pckg. Backpulver
150g Margarine
300g Zucker
4 Eier (M)
1EL Vanillezucker
1Pf. Quark
1 Zitronenschale gerieben
2EL Gries
1 Glas Sauerkirschen

Zubereitung

  • Ringform mit Butter oder Öl einfetten und mit Mehl einstäuben
  • Füllung: 3 Eier, verbleibende 150g Zucker, Vanillezucker verrühren; Quark und Zitronenschale hinzugeben; Gries einrieseln lassen
  • Mürbeteig: Mehl, Backpulver, Margarine, 150g Zucker, und 1 Ei verkneten
  • Boden: 2/3 des Mürbeteigs auf dem Boden der Ringform andrücken und mit einer Gabel einstechen
  • Rand: 1/3 des Mürbeteigs an den Rand andrücken
  • Kirschen abtropfen und auf dem Boden verteilen
  • Füllung über den Kirschen verteilen
  • Backen bei 200°C für 50 Minuten auf der mittleren Schiene

Zutaten

Menge Zutat
250g weiche Rama
250g Zucker
1 EL Vanillezucker
4 Eier
250g Mehl
1/2 TL Backpulver
50g Schokostreusel
Glasur
1 unbehandelte Zitrone
1/2 Pf Puderzucker

Zubereitung

  • Butter, Zucker schaumig schlagen
  • Eier nacheinander hinzufügen
  • Mehl und Backpulver nach und nach unterrühren
  • Bei 160°C (Umluft) für ca. 60 Minuten backen

Zutaten (für eine 26cm-Springform)

Menge Zutat
100g weiche Butter
100g Zucker
2 EL Vanillezucker
5 Eier
150g Mehl
75g Speisestärke
2 TL Backpulver
600g Rhabarber
Prise Salz
1 gerieben Schale von Zitrone
150g Puderzucker
50g gemahlene Mandeln
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Zunächst die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend 2 ganze Eier und 3 Eiweiß untermengen. Anschließend das mit Backpulver gemischte Mehl unterrühren.

Backofen auf 180°C vorheizen und eine 26cm-Springform fetten.

Rhabarber waschen, schälen und in ca. 4cm lange Stücke schneiden

Teig in Form füllen und Rhabarber-Stückchen leicht hineindrücken.

Den Kuchen für 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Backofen danach an lassen.

Für den Baiser 2 Eiweiß mit 1 Prise Salz und dem Puderzucker zu einem festen Schnee schlagen. Anschließend Mandeln und Zitronensaft unterrühen.

Den Schnee auf den Kuchen streichen und für weitere 15 Minuten auf der mittleren Schiene goldgelb backen.

rezeptbild__Rhabarberkuchen_mit_Baiser__IMG_1280e_1920

Zutaten

Menge Zutat
4 Eier
250g Butter
400g Zucker
500g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
6 EL Kakao (Getränkepulver)
etwas Milch
etwas Fett und Paniermehl (o.ä.) für die Form

Zubereitung

Eier mit Zucker und Vanillinzucker sehr schaumig schlagen. Die Butter zerlassen und darunterühren, danach Mehl und Backpulver unterrühren. Solange mit Milch auffüllen, bis eine zählflüssige Masse entsteht.

Gugelhupf- oder Kastenform fetten und mit Paniermehl (o.ä.) ausstreuen. Circa 1/2 bis 2/3 des Teigs in die Form geben.

Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver vermischen und wieder Milch hinzugeben, bis der Teig zähflüssig geworden ist.

Den dunklen Teig auf den hellen Teil geben und mit einer Gabel in kreisförmigen Bewegungen unterziehen.

Im Ofen bei 170°C (Heißluft) für 60 Minuten backen.

Quelle: Danke für das tolle Rezept an rinchen007 auf chefkoch.de.

rezeptbild__marmorkuchen__IMG_0434c